Überragendes Spiel

SVS Griesheim II – JFV Bergstraße 3:5 (0:4)

Am 17.09. trat der JFV in Griesheim beim SVS an. Dort erwartete die Bergsträßer ein sehr spielstarkes Team, das bei 20:0 Toren bisher verlustpunkfrei war.
Die Spieler des JFV waren diesmal von Beginn an hellwach und setzten den Gegner vom Anstoß weg massiv unter Druck. Bereits nach 60 Sekunden konnte so ein Eckball provoziert werden, der direkt zur schnellen Führung unserer Jungs führte. Luca brachte die Kugel gefährlich vors Tor und ein überraschter Griesheimer drückte den Ball über die Linie ins eigene Tor. Joris stand ebenfalls einschussbereit unmittelbar daneben und hätte ansonsten das Tor erzielt. Das sah offenbar auch der Schiedsrichter so und vermerkte ihn als Torschützen im Spielbericht. Das frühe Tor gab dem JFV natürlich Auftrieb und Sicherheit. Sie kombinierten und spielten wunderschönen Fußball wie schon lange nicht mehr. Chance um Chance erspielte sich unsere D1 und ließ den verdutzten Griesheimern kaum Luft zum Atmen. In der 10. Minute erhöhte der JFV folgerichtig auf 2:0. Erneut war es Luca der einen Eckball mit viel Zug vors Tor brachte. Diesen konnte ein Abwehrspieler zwar per Kopfball abwehren, allerdings genau vor die Füße von Felix der aus 8 Metern volley in den Winkel traf. Das Spiel lief, von wenigen Situationen abgesehen, nur in Richtung SVS Tor. Wenn Griesheim dann doch einmal vor unser Tor kam wurden die Angriffe von unserer starken Abwehr um Stevan, Til und Paul meist im Keim erstickt. Ganz selten musste Ben im Tor eingreifen. Wenn es allerdings soweit war war er voll und ganz auf dem Posten und entschärfte den ein oder anderen gefährlichen Ball. Griesheim hatte ausschließlich Spieler der Jahrgänge 2006/07 im Kader und ist spielerisch sehr gut ausgebildet. Körperlich hatten sie unseren Jungs allerdings altersbedingt wenig entgegenzusetzen. Diesen Vorteil nutze der JFV selbstverständlich sehr gerne für sich. In der 19. Minute wurde Felix 15 Meter vor dem Tor gefoult. Während der Torwart noch seine Mauer stellte legte Felix sich die Kugel gedankenschnell zurecht und vollstreckte zum 3:0 ins Torwarteck. Nur eine Minute später fiel der vierte JFV Treffer. Nach schöner Kombination bediente Luca mit einem traumhaften Aussenrisstpass Joris. Joris nahm die Kugel gekonnt an und lupfte sie über den am Boden liegenden Torwart.
Mit diesem komfortablen 4:0 ging es in die Pause. Die Jungs spielten eine herausragende erste Hälfte. Spielerisch, taktisch,kämpferisch und vor allem mannschaftlich zeigte das Team endlich einmal wieder zu was es alles im Stande ist.
Die Mannschaftsteile verschoben kompakt und ließen den Griesheimern nur sehr wenig Räume. Die Abwehr mit Ben, Stevan, Til und Paul war sattelfest und konnte viele Situationen spielerisch und mit Überblick lösen. Joris und Finni, unsere schnelle und dauerlaufende Flügelzange wurde immer wieder vom im Zentrum sehr auffälligen Luca top in Szene gesetzt und sorgte immer wieder für Gefahr. Unsere beiden Stürmer Lenn und Felix liefen viel, sorgten für viel Unruhe im gegnerischen Spielaufbau und hatten einige tolle Tormöglichkeiten. Auch die Jungs, die zunächst auf der Bank platznehmen mussten fanden nach ihrer Einwechslung ohne Eingewöhnung sofort ins Spiel. Mika ersetzte den verletzten Til hinten links und spielte seine gewohnte Position souverän. Timo beackerte die linke Außenbahn und konnte dort seine Schnelligkeit gut zur Geltung bringen. Lukas war sein Pendant auf der rechten Seite und ging keinem Zweikampf aus dem Weg. Philippe durfte sich diesmal in der Sturmspitze versuchen und störte seine Gegner empfindlich.
In den zweite 30 Minuten schalteten unsere Kicker einen Gang zurück und so kamen die gut veranlagten Griesheimer besser zur Geltung und sie konnten nach einer Unachtsamkeit unsererseits und zwei nicht geahndeten Abseitsstellungen drei Tore (37./54./60.) erzielen. Unser Sieg war jedoch zu keinem Zeitpunkt gefährdet, zumal Joris in der 51. Minute seinen nominell dritten Treffer erzielen konnte. Finni führte einen Freistoß zügig aus und schickte Joris mit einem langen Diagonalball auf seine erfolgreiche Reise.
Am Ende stand ein hochverdienter 5:3 Sieg unserer Bergsträßer. Nach vier Spielen ist die D1 weiterhin ohne Niederlage und in dieser Verfassung nur sehr schwer zu besiegen. Am kommenden Sonntag soll diese Serie im Heimspiel gegen Ober-Ramstadt nach Möglichkeit ausgebaut werden. Manu und Flo sind sehr stolz auf die Jungs und freuen sich über die tolle Entwicklung in den letzten Jahren. Großer Dank gilt auch diesmal wieder allen Eltern und Verwandten die uns auch in Griesheim zahlreich und lautstark unterstützt haben. Ihr seid spitze!!!

Es spielten.

Ben, Stevan, Paul, Til (Mika/21.), Luca, Finni (Timo/30.), Joris (Lukas/22.), Lenn (Philippe/21.), Felix (C)

Tore:
0:1 Joris (1./Luca)
0:2 Felix (10.)
0:3 Felix (19./Felix)
0:4 Joris (20./Luca)
1:4 SVS (37.)
1:5 Joris (51./Finni)
2:5 SVS (54.)
3:5 SVS (60.)

Bericht: Flo
Foto: Stefan Drescher

Hinterlasse ein Kommentar