Nächster Gruppenligist vom JFV ausgeschaltet

Nach dem bereits die C-Jugend mit dem SV St. Stephan einen Gruppenligisten aus dem Pokal schoss erliegt der FC Arheilgen mit der B-Jugend dem gleichen Schicksal.
Am vergangen Freitag startete man jedoch unglücklich in die Partei, nachdem man einen langen Ball nicht konsequent verteidigte fand sich der gegnerische Stürmer frei vor Adrian Pritsch wieder der Nic Tschech in dessen Abwesenheit würdig vertrat. Doch in dieser Szene war blieb er chancenlos. Nachdem man dann immer besser ins Spiel fand, war es schließlich ein Standard der den JFV zurück ins Spiel brachte. Cedric Hellbusch fand den Kopf von Tim Benkstein der rechts oben einnickte (24.). Der JFV schnürrte die Gäste nun tief in die eigene Hälfte ein und so kam man immer öfters zu guten Abschlüssen. In der 31. Minute war erneut Tim Benkstein beteiligt als er den Ball tief in der gegnerischen Hälfte erkämpfte und auf den nachgerückten Leon Caspari ablegte. Der lies sich die Chance nicht entgehen und brachte den JFV in Führung. Mit diesem 2:1 ging es dann in die Halbzeit.
Nach dem Seitenwechsel zeigte sich ein ähnliches Bild. Loris Beck kämpfte sich rechts durch und legte quer wo erneut Leon Caspari bereitstand und auf 3:1 erhöhte. (44.) Nur kurz darauf legte Paul Mayer aus dem Mittelfeld den Ball steil in die Gasse für Orkun Sökmen, der so mühelos die Vorentscheidung brachte. (47.) Dennoch musste der JFV noch ein wenig zittern da in der Folge die Chancenauswertung miserabel wurde, konnte man trotz zahlloser Möglichkeiten kein Tor mehr erzielen, während der FC Arheilgen in der 63. Minute noch auf 4:2 verkürzen konnte. Doch dabei blieb es dann schließlich und der JFV zog in das Halbfinale ein. Dort wartet nun der SV St. Stephan Griesheim.

Tore:
1:1 Tim Benkstein (24.)
2:1 Leon Caspari (31.)
3:1 Leon Caspari (44.)
4:1 Orkun Sökmen (47.)

Aufstellung:
Adrian Pritsch – Alexander Motzko, Jonas Krämer, Daniel Sewe (40. Finn Budnik), Joel Wiebe – Paul Mayer, Till Jäger, Cedric Hellbusch (35. Lukas Scheuerpflug) – Elia Müller (25. Leon Caspari), Tim Benkstein (35. Loris Beck), Orkun Sökmen

Hinterlasse ein Kommentar