B1 weiter auf der Siegesspur

Im Nachholspiel am vergangenen Dienstag war man zu Gast bei Germania Eberstadt, nach dem das Spiel zum ursprünglichen Zeitpunkt auf Grund eines Gewitters abgesagt werden musste.
Gestärkt durch das erfolgreiche Pokalspiel am Freitag zuvor begann der JFV überlegen in der Partie und sorgte von Beginn an für gefährliche Situationen vor dem gegnerischen Tor. Zeitgleich jedoch offenbarte man in den ersten Minuten einige Schwächen in der Defensive.
In der 10. Minute zeigte man dann den Gastgebern wie einfach Fußball sein kann. Jonas Krämer baut das Spiel auf im Zentrum lässt Cedric Hellbusch auf Paul Mayer klatschen, der direkt Tim Benkstein in die Gasse schickt und dieser bedankte sich artig mit de, Führungstreffer. In den folgenden Minuten lies man einige gute Chancen ungenutzt liegen und verpasste es das Spiel direkt ruhiger zu gestalten. Stattdessen erzielten die Gastgeber durch einen direkten Freistoßtreffer in der 28. Minute den Ausgleich. Diesen verdienten sie sich erst in den darauffolgenden Minuten bis zur Halbzeit. In diesen Minuten waren die Eberstädter dem geschockten und zu diesem Zeitpunkt lauffaulen JFV klar überlegen.
Erst in der zweiten Halbzeit fing sich die Mannschaft von der Bergstraße wieder und ging erneut schnell in der 53. Minute durch Tim Benkstein nach der Vorlage von Orkun Sökmen in Führung. Auch weiterhin zeigte man ein gutes Spiel und kreierte weitere Chancen die jedoch nicht genutzt werden konnten. In der 66. Minute war es dann erneut Tim Benkstein der mit seinem dritten Treffer zum einen den Hattrick perfekt machte und auch die Vorentscheidung brachte. In der Folge plätscherte das Spiel vor sich hin und keine Mannschaft zeigte weiter die Lust oder Motivation ein weiteres Tor zu erzielen. einzige weitere gefährliche Situation blieb erneut ein direkter Freistoß der Gastgeber der jedoch knapp über das Tor ging. So stand unterm Strich der dritte Sieg im dritten Ligaspiel und eine sehr gute Tordifferenz von 14:3. Nächster Gegner ist die Zweitvertretung von Rot-Weiß Darmstadt diesen Freitag in Bickenbach.

Tore:
10. 1:0 Tim Benkstein (Paul Mayer)
53. 2:1 Tim Benkstein (Orkun Sökmen)
66. 3:1 Tim Benkstein (-)

Aufstellung:
Nicolas Tschech – Joel Wiebe, Jonas Krämer, Luis Fuss, Daniel Sewe (40. Alexander Motzko) – Paul Mayer (C), Till Jäger, Cedric Hellbusch (38. Finn Budnik) – Leon Caspari (37. David Zuleger), Tim Benkstein (25. Loris Beck), Orkun Sökmen

Hinterlasse ein Kommentar