Pokalaus im Halbfinale

Pokalhalbfinale am Tag der deutschen Einheit in Seeheim gegen SV St. Stephan Griesheim. Und unsere Mannschaft erwischte einen tollen Start. Nur 6 Minuten lagen zwischen dem Anstoß und der Führung von Orkun Sökmen nach Vorlage von Daniel Sewe. Man dominierte den Gruppenligisten in den ersten 15 Minuten. Doch wie so oft in dieser Saison blieben die weiteren Tore aus. In der 18. Minute kam dann der Knacks in das Spiel unsere B1. Man verlor den Ball in der Vorwärtsbewegung und bekam das bis dahin für die Gäste sehr schmeichelhafte 1:1. Doch die sollten sich dieses Tor nachträglich verdienen. Denn aus welchen Gründen auch immer fiel unsere Mannschaft nach dem Ausgleich in eine Schockstarre und kassierte binnen 10 Minuten weitere 3 Gegentreffer. Zwei davon nach längen Bällen und ein weiterer durch einen Konter. Allein Nicolas Tschech war es zu verdanken, dass man nur mit einem 1:4 in die Halbzeitpause ging. Denn dieser entschärfte noch einige weitere brenzlige Situationen. Dennoch hatte man eine weitere Situation vor der Halbzeit, die für eine erneute Veränderung des berühmt berüchtigten Momentums hätte sorgen können. Doch nach einem fragwürdigen Zweikampf des gegnerischen Verteidigers mit Adrian Pritsch im Strafraum, nachdem dieser kurz behandelt werden musste, entschied der Schiedsrichter zur Verwunderung der Zuschauer nicht auf Elfmeter.
In der Halbzeit wurde klar festgelegt wo man wieder hinwollte. Man nahm sich vor, wieder zu der Stärke der ersten Minuten zurückzukehren und mindestens die zweite Halbzeit für sich zu entscheiden. Und man begann engagiert und drängte die Gäste weit in deren Hälfte. Doch egal wer es versuchte, irgendetwas schien das gegnerische Tor zu blockieren. Egal ob Paul Mayer per Volley nach einer Flanke oder Orkun Sökmen per Kunstschuss aus der Distanz. Torhüter oder Aluminium sorgten lange dafür dass Mögliches unmöglich wurde. Auf der Gegenseite hatte man den Gegner nun besser im Griff und die wenigen Situationen entschärfte Nicolas Tschech souverän. Man drängte auf den Anschlusstreffer doch dieser fiel leider erst in der 77. Minute durch Adrian Pritsch nach Vorlage von Cedric Hellbusch. Die verbleibenden 3 Minuten Restspielzeit genügten nicht das Spiel doch noch einmal spannender zu machen und so musste man sich am Ende mit 2:4 geschlagen geben.
Auch wenn man abschließend ein Lob an die Mannschaft aussprechen muss, dass man das Halbfinale im Pokal erreichen konnte und so zu den 4 besten Mannschaften im Kreis gehört, ist es doch ärgerlich durch 10 schwache Minuten auszuscheiden. Dennoch sollte man auch das Positive in diesem Spiel sehen. Zum einen zeigte man wiederholt, dass man sich nicht vor Mannschaften aus der Gruppenliga verstecken muss, zum anderen entschied man schließlich auch die zweite Halbzeit für sich. Nun wartet auf die Mannschaft durch Herbstferien und Spielfreie Wochen eine Pause bis in den November hinein. Das erste Spiel nach dieser Pause bestreitet man gegen Ober-Ramstadt, welche sich bislang im Mittelfeld der Kreisliga befinden.

Tore:
6. 1:0 Orkun Sökmen (Daniel Sewe)
77. 2:4 Adrian Pritsch (Cedric Hellbusch)
Aufstellung:
Nicolas Tschech – Joel Wiebe, Jonas Krämer, Luis Fuss, Daniel Sewe – Paul Mayer, Till Jäger, Cedric Hellbusch (28. Lukas Scheuerpflug) – David Zuleger (28. Finn Budnik), Tim Benkstein (17. Adrian Pritsch), Orkun Sökmen (40. Alexander Motzko)

Hinterlasse ein Kommentar