Sieg im Topspiel!

Vergangenen Freitag trat unsere Mannschaft zum Spitzenspiel in Modau gegen den bislang auch noch ungeschlagenen JFV Lohberg an. Leider erwischte man einen unschönen Start im Topspiel. Bereits in der 2. Minute musste Nicolas Tschech hinter sich greifen. Einen langen Ball verteidigte man nicht gut genug und der gegnerische Stürmer nahm das Geschenk des JFV’s dankend an. Doch im weiteren Verlauf der Partie zeigte sich schnell, dass unsere Mannschaft den Gastgebern fußballerisch überlegen war. Doch auch bedingt durch das sehr kleine Feld in Modau fehlte der Mannschaft die Genauigkeit im letzten Pass und so entstand ein Spiel ohne viele Torchancen auf beiden Seiten. Man merkte den Jungs an, dass das kleine Feld in Verbindung mit einem frühstörenden Gegner die Spielfreude hemmte. In der 22. Minute gelang dann dennoch der Ausgleich; Till Jäger legte Orkun Sökmen den Ball in die Lücke, der lies seinen Gegenspieler hinter sich und glich aus (22.). Bis zur Halbzeit tat sich dann wenig am Spiel. Lohberg agierte mit vielen langen Bällen und aggressivem Pressing, während der JFV das Kurzpassspiel immer noch nicht aufgab.
In die zweite Halbzeit startete man komplett umformiert. Es wurde auf das ebenfalls einstudierte 3-5-2 zurückzugriffen um mit zwei echten Spitzen und 3 Innenverteidigern insbesondere das Spiel in die Tiefe zu fördern. Doch es dauerte bis die Umstellung fruchtete denn zunächst jubelten wieder die Gastgeber. Nach einem bereits verteidigten langen Ball wurde der Ball nochmals in den 16er gehoben und per Volley das Tor erzielt (50.). Mit diesem Tor schien auf einmal ein Ruck durch die Mannschaft zu gehen. Nur vier Minuten später ließ Adrian Pritsch den Ball aus der Spitze auf Cedric Hellbusch klatschen, der aus gut 20 Metern links unten dem Torhüter keine Chance ließ. (54.) Sieben Minuten später behauptete Tim Benkstein den Ball im gegnerischen 16er und der Verteidiger konnte sich nur mit einem Foul helfen. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Kapitän Paul Mayer zur erstmaligen Führung des JFV’s. (62.) Diese Führung konnte Orkun Sökmen mit seinem 2. Tor des Tages noch erhöhen. (68.) Auch hier kam der Ball punktgenau in die Lücke, doch dieses Mal hieß der Passgeber Tim Benkstein. In der Folge lehnte man sich jedoch offensiv etwas zu weit zurück und verlegte sich auf das Verteidigen der Führung. Nun kamen erstmals unschöne Szenen ins Spiel, welche die ersten Gelben Karten auf beiden Seiten brachten. Trotz wackerem Kampf musste man das 4:3 kurz vor Schluss noch hinnehmen. Der letzte Aufreger der Partie blieb der Platzverweis in der letzten Sekunde gegen die Gastgeber als deren Stürmer Jonas Krämer nach dem Abschirmen des Balles absichtlich in Richtung der hinter dem Tor befindlichen Steinmauer stieß. Glücklicherweise blieb dieser unverletzt und das 4:3 verteidigt. Es wartet nun am Tag der deutschen Einheit das Pokalhalbfinale auf unsere B-Jugend, die weiterhin jedes Pflichtspiel für sich entscheiden konnte und damit mit 6 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten in die ligaspielfreien Wochen geht.
Tore:
22. 1:1 Orkun Sökmen (Till Jäger)
54. 2:2 Cedric Hellbusch (Adrian Pritsch)
62. 3:2 Paul Mayer (Strafst.)
68. 4:2 Orkun Sökmen (Tim Benkstein)
Aufstellung:
Nicolas Tschech – Joel Wiebe, Jonas Krämer, Luis Fuss, Alexander Motzko – Paul Mayer, Till Jäger (40. Daniel Sewe), Lukas Scheuerpflug – Elia Müller (18. Leon Caspari), Tim Benkstein, Orkun Sökmen (40. Cedric Hellbusch)

Hinterlasse ein Kommentar