Geduld bewiesen

SV Weiterstadt – JFV Bergstraße 2:5 (0:1)

Geduld musste unsere D1 beim Spiel in Weiterstadt beweisen. Am Ende stand dann auch ein ungefährdeter 5:2 Erfolg.

Gegen körperlich sehr robuste und teilweise auch überharte Weiterstädter taten sich unsere Spieler lange sehr schwer um ins Spiel zu kommen. Zuviel klein klein im Mittelfeld und zu enge Räume luden den Gegner geradezu ein, das ein oder andere mal unseren Kickern ordentlich auf die Socken zu steigen. Solchen Situationen könnten unsere Jungs leicht aus dem weg gehen, indem sie die Vorgaben der Trainer und das im Training immer wieder einstudierte „Spiel in die Breite“ umsetzen würden. Da dies zu Beginn der Partie nicht der Fall war hat der ein oder andere schmerzhaftes Lehrgeld bezahlt.
Nichtsdestotrotz war der JFV das deutlich bessere Team und erarbeitete sich mehrere hochkarätige Torchancen. Leider fehlten den Jungs in den entscheidenden Momenten allerdings die Abgeklärtheit im Eins gegen Eins. So scheiterten z.B. Stevan, Lenn und Philippe in der Summe mehrfach am guten SVW Torhüter. Weitere sehr gute Möglichkeiten machte sich der JFV durch eine ungewohnt schlampige Ballan- und mitnahme selbst zunichte. In diesem Spiel war definitiv Geduld gefordert und aufgrund des Spielverlaufs nur eine Frage der Zeit bis wir unsere Tor erzielen. In der 21. Minute war es dann auch soweit. Mika nahm sich aus gut 25 Metern ein Herz und schweißte die Pille mit links unhaltbar ein. Da Weiterstadt in der gesamten ersten Hälfte keinen einzigen Torschuss hatte, ging man mit der verdienten Führung in die Pause. Absprachegemäß tauschten Finni und Felix für die zweite Halbzeit die Positionen im Tor und Feld. Der Wechsel sollte sich bereits in der 37. Minute bezahlt machen. Felix schickte Lenn mit einem Schnittstellenpass auf die Reise und dieser vollstreckte souverän zum 2:0. Sechs Minuten später revanchierte sich Lenn bei Felix. Lenn setzte sich auf der rechten Seite gut durch, drang in den Strafraum ein und bediente Felix der gegen die Laufrichtung des Torwarts einschob. Das Spiel nach vorne funktionierte nun deutlich besser. Alle Bergsträßer legten im Vergleich zur ersten Hälfte eine Schippe drauf und liefen Gegner und Ball energischer und bereitwilliger an. Die Abwehr mit Paul, Mika, Joris und später Stevan stand kompakt und eröffnete immer wieder gut das Spiel. Philippe, Freddy und Lukas gaben keinen ball verloren und gingen an ihre körperlichen Grenzen. Til, der die komplette Woche erkrankt war stellte sich in den Dienst der Mannschaft und unterstützte heute auf verschiedenen Positionen und unterstützte sein Team da wo er gebraucht wurde. Nachdem Lenn im Strafraum gefoult wurde schnappte sich Felix das Spielgerät und verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 4:0 (50.). Danach schaltete unsere Mannschaft zwei Gänge zurück und erlaubte sich fünf Minuten Unkonzentriertheit. Weiterstadt konnte in diese Phase auf 2:4 (51./54.) verkürzen. Finni, der mittlerweile das Tor hütete war bei beiden Treffern machtlos. Den Schlusspunkt setzte unser Regisseur Luca kurz vor dem Abpfiff. Luca, der heute gleichermaßen in der Offensive und Defensive gefordert war erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld. machte sich auf in Richtung Tor und ließ dem Torhüter keine Abwehrmöglichkeit (60.).

Bereits am Dienstag (31.) spielt die D1 bei SV Erzhausen. In diesem Spiel geht es um den Einzug ins Pokal-Halbfinale!

An dieser Stelle möchten sich die Trainer und die Mannschaft bei BEN bedanken, der für die D1 des JFV Bergstraße bis vor den Herbstferien das Tor gehütet und leider mit dem Fußballspielen aufgehört hat

.

Es spielten:
Felix (C) (31./Finni), Joris, Paul, Mika, Luca, Finni (31./Felix), Freddy (17./Lukas), Philippe (19./Til), Lenn (10./Stevan)

Tore:
0:1 Mika (21.)
0:2 Lenn (37./Felix)
0:3 Felix (43./Lenn)
0:4 Felix (50. FE/Lenn)
1:4 (51.)
2:4 (54.)
2:5 Luca (60.)

Hinterlasse ein Kommentar