DERBYSIEGER!

Nach dem Remis vergangene Woche beim SV St.Stephan, stand am heutigen Sonntag, dass langersehnte Derby gegen den Nachbarn vom FC Alsbach an.

Bei „Fritz-Walter Wetter“ begann das Derby im Christian Stock Stadion, für den JFV ziemlich gut. Nach nur eine Minute konnte man bereits den ersten Torschuss abgeben. Daraufhin gab es Abstoß für die Alsbacher, der aber genau vor die Füße von Felix Kaumeier gespielt wurde, der dann keine große Mühe hatte, die frühe Führung zu erzielen. Auch in den folgenden Minuten waren die Bergsträßer das aktivere Team. Gerade über die rechte Seite kamen viele schöne Spielzüge zustande, die eigentlich fast immer gefährlich wurden. Aber auch so glänzte das Bergsträßer Offensiv Spiel an diesem morgen. Bestes Beispiel, war das zweite Tor des JFV. Nach einem schönen Pass von Philippe Helene durch die Gasse legte Yigit Zaza den Ball im richtigen Augenblick auf den mitlaufenden Till Friedrichs. Dessen Abschluss konnte der FCA Keeper noch parieren aber nicht festhalten. Yigit Zaza schaltete am schnellsten und konnte das 2:0 bejubeln. Im ersten Durchgang ließ man hinten auch wenig zu und so konnte der JFV weiter munter nach vorne spielen. Kurz vor der Pause legten die Bergsträßer nochmal einen drauf. Nach einem Abschlag von JFV Keeper Finn Schuchmann, konnte Yigit Zaza den Ball super verwerten und sich gegen seine Gegenspieler durchsetzen. Als er dann alleine aufs Alsbacher Gehäuse zu ging, war er auch im Abschluss eiskalt und erhöhte auf 3:0. Im Anschluss konnte man sogar noch den vierten Treffer erzielen. Die Gäste aus Alsbach konnten den Ball im Strafraum nicht entscheidend klären. Till Friedrichs setzte gut nach und gewann den Ball, umkurvte den Keeper und konnte sich mit dem 4:0 selbst belohnen. Mit dem deutlichen 4:0 ging es in die trockene Kabine.

Auch im zweiten Durchgang war der JFV offensiv die stärke Mannschaft, auch wenn der FC Alsbach nun auch die ein oder andere Chance hatte. Dieses mal wurde es immer wieder gefährlich über die linke Seite. Nach vielen super Kombinationen konnte man einige schöne Chancen raus spielen. Doch das Tor wollte im zweiten Durchgang nicht fallen. So blieb es bis zum Ende beim 4:0.

Es war ein verdienter Derbysieg für den JFV. Die Jungs haben von der ersten Minute den Willen gehabt, dieses Derby zu gewinnen. Endlich hatte man es geschafft auch ein paar seiner Chancen auch zu verwerten. Mit diesem Sieg im Rücken geht es kommende Woche zur Mädchen Mannschaft der DJK/SSG Darmstadt. Wenn man dort die Leistungen der letzten Wochen wieder abrufen kann, dann sollte man auch dort was Zählbares mitnehmen. Vielleicht kann man sich bis zum Winter auch wenig oben fest beißen.

Spielerstatistik:

Aufstellung:
Schuchmann – Helene, Brendel, Rubakowski – Friedrichs (40.min. Kaya), Schmidt – Zaza (31.min. Weißer), Frache (C/31.min. Heberlein) – Kaumeier (25.min. Benavides)

Tore:
1:0 Kaumeier (2.min.)
2:0 Zaza (13.min./Friedrichs)
3:0 Zaza (28.min.)
4:0 Friedrichs (30.min.)

Hinterlasse ein Kommentar