Zu wenig investiert!

JFV Bergstraße – SCV Griesheim II 1:3 (0:2)

Nach sehr starkem Beginn verlor der JFV komplett den Faden und unterlag verdient im ersten Rückrundenspiel mit 1:3 gegen den 06er Jahrgang von Victoria Griesheim.

Bei unangenehmen Dauerregen hatte der JFV den besseren Beginn. Von Anpfiff an zeigten die Jungs, dass sie heute unbedingt die 3 Punkte einfahren wollten. Mehrere hochkarätige Möglichkeiten, darunter auch ein Lattentreffer, wurden erspielt. Leider zeigte sich auch in diesem Spiel, dass wir aktuell leider keinen wirklichen Vollstrecker in unseren Reihen haben, bzw. es in diesem Bereich auch einfach ein wenig an Qualität mangelt. Nach knapp 10 Minuten allerdings wendete sich das Blatt. Der JFV stellte quasi von einem Moment zum anderen das Fußballspielen ein, und der Trend der letzten Spiele wurde fortgesetzt. Die Zweikämpfe wurden nahezu verweigert, und die Passgenauigkeit ließ auch heute sehr zu Wünschen übrig. Erschwerend kam in dieser Partie hinzu, dass unsere Abwehrkette überhaupt nicht ins Spiel fand. Es wurde, und das ist eine der grössten Baustellen, in dieser sonst so zuverlässigen Reihe, erneut kaum bis gar nicht kommuniziert. Der JFV hatte das Spiel ohne Not aus der Hand gegeben und dem guten Team aus Griesheim Tür und Tor geöffnet. Der SCV erkämpfte sich jeden Flugball und sei es auch nur im zweiten Anlauf. Der Gegner war geistig frischer und machte auch körperlich den besseren Eindruck. Folgerichtig fiel nach einem tollen Schnittstellenpass das Griesheimer 1:0 (10.). Wie schon in den vorangegangenen Spielen wurde Vorgaben der Trainer nicht umgesetzt. Es scheint, als würden die Jungs ihr eigenes Ding machen und auch gerade ein mannschaftlich geschlossenes Leistungstal durchschreiten. Ob es daran liegt, dass aufgrund des geschrumpften Kaders jeder weiss, in jedem Spiel dabeizusein ist Spekulation. Allerdings war es auffällig, dass unsere vier von der Bank gestarteten Kicker offenbar auch diesmal damit zufrieden waren. Einer wie der andere fügte sich diesmal in unser harmloses Kollektiv ein. Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft, und die haben wir zur Zeit nicht wirklich. In der 26. Minute hob ein Bergsträßer Spieler erneut das Abseits auf und Griesheim erhöhte auf 2:0. Manu und Flo waren das erste Mal überhaupt komplett unzufrieden mit dem Auftreten ihrer Mannschaft und ließen das die Spieler in der Halbzeitpause auch wissen. Mit etwas mehr Elan wurde die zweite Hälfte angegangen, und alle hofften, den Rückstand noch umwandeln zu können. Diesem Vorhaben wurde leider bereits in der 39. ein Riegel vorgeschoben. Ein SCV Spieler wurde nicht konsequent angelaufen, und der eigentlich harmlose Schuss fand den Weg zum 0:3 ins Netz. Damit war das Spiel entschieden. Griesheim spielte souverän weiter und ließ ausser Lucas Ehrentreffer (43.) nichts mehr anbrennen. Mit dieser Niederlage verabschiedete sich der JFV Bergstraße erst einmal aus der direkten Spitzengruppe der Kreisliga.
Jetzt gilt es, den Kopf wieder hochzunehmen und bereits am Dienstag selbstbewusst im Nachholspiel bei der FTG Pfungstadt aufzutreten. Unsere D1 hat trotz der Rückschläge aus den vergangenen zwei Spielen bisher eine gute Saison gespielt. Und auch das vage Saisonziel Platz drei oder vier zu erreichen ist nach wie vor machbar.

Es spielten:
Felix (C) (Finni/31.), Stevan, Mika (Timo/25.), Paul, Luca, Finni (Lukas/27.), Freddy (Lenn/13.), Philippe (Til/22.), Joris

Tore:
0:1 (10.)
0:2 (26.)
0:3 (39.)
1:3 Luca (43.)

Verwarnung:
Felix (Foulspiel/48.)

Hinterlasse ein Kommentar