Erfolgreiches Heimturnier

Beim Bergstraßen-Cup 2018 zeigten die Spieler der D1 zu was sie in der Lage sind wenn es gilt alles für das Team zu geben. Zwei D1-Teams gingen an den Start und erspielten sich einen sehr guten fünften Platz und den Turniersieg!
Nach der Absage der Spvgg, Seeheim-Jugenheim fehlte eine Mannschaft um das Turnier wie geplant durchzuführen. Die D1 sprang sofort in die Presche und erklärte sich bereit zwei Teams ins Rennen zu schicken. Leider wurden die beiden gleichwertigen eingeteilten Teams kurz vor dem Turnier noch durch Krankheit und Tennisturnier geschwächt. Statt der vorgesehenen 6-er Teams konnten pro Mannschaft nur 5 Spieler eingesetzt werde. Dies bedeutete das beide ein langes Turnier ohne Einwechselspieler bestreiten mussten.
Nach extrem schwachen ersten Turnierspielen und deutlicher Ansage durch die Trainer steigerten sich beide D1-Teams von Spiel zu Spiel und zeigten willensstark und auch fußballerisch sehr geile Spiele.
Ohne ernsthafte Ambitionen auf den Turniersieg sollte dieses Turnier einfach nur dazu dienen, sich wieder die notwendige Wettkampfhärte anzueignen und den inneren Schweinehund zu überwinden, zumal es sich diesmal, in Ermangelung an Einwechselspielern keiner erlauben konnte, zurückzuschrauben oder sich im Spiel hängen zu lassen.
Beide Teams spielten sich in einem guten 12-er Teilnehmerfeld ins Viertelfinale. Dort trennten sich leider die Wege. Während eine Mannschaft ins Halbfinale einzog musste sich die andere mit dem kleinen Halbfinale (Platz 5-8) zufrieden geben. In der Folge gewannen beide D1-Vertretungen ihre Spiele und errangen mit den tollen Plätzen 1 und 5 das Bestmögliche.

Für Team Mika spielten:
Til, Mika, Lukas, Freddy, Lenn

Vorrunde
JFV – SV 07 Nauheim 1:1
Tor: Lenn

1.FC Langen – JFV 2:0

Germ. Eberstadt – JFV 0:1
Tor: Lenn

Viertelfinale
JFV Groß-Umstadt – JFV 2:0

Kleines Halbfinale
JFV – SV 07 Nauheim 1:0
Tor: Freddy

Spiel um Platz 5
JFV II – JFV 1:1
Tor: Lenn

Im Strafstossschießen setzte sich dann unser Team nach Treffern von Lenn und Freddy gegen die JFV-Jungs der D2 durch. Lukas und Mika verfehlten leider, dafür hat Til zwei Strafstösse des Gegners gestochen.

Für Team Felix spielten:
Felix, Philippe, Paul, Finni, Joris

Vorrunde
JFV – SKG Bad Homburg 0:1

JFV _ SKG Bickenbach 4:1
Tore: Philippe (3), Finni

SV/BSC Mörlenbach – JFV 0:2
Tore: Joris, Philippe

Viertelfinale
JFV – SV 07 Nauheim 2:1
Tore: Finni, Philippe

Halbfinale
JFV Groß-Umstadt – JFV 0:2
Tore: Finni (2)

FINALE
SKG Bad Homburg – JFV 1:1
Tor: Finni

Im Siebenmeterschießen setzte sich der JFV Bergstraße nach Treffern von Felix und Joris sowie zwei von Felix parierten Strafstössen durch und Pauls Fehlschuss (der Ball wird heute noch in Pfungstadt gesucht) fiel nicht weiter ins Gewicht.

Alle Feldspieler sind über ihre Grenzen gegangen und die beiden Torhüter haben mit tollen Paraden begeistert. Beide Teams der D1 können diesmal sehr stolz auf ihre erbrachte Leistung sein und sich als TURNIERSIEGER fühlen.
Felix wurde verdient zum besten Torwart des Turniers gewählt.

Hinterlasse ein Kommentar