Drei wichtige Punkte eingefahren

FC Ober-Ramstadt – JFV Bergstraße 1:3 (1:1)

Im, auf Mittwoch (15.) verlegten Spiel tat sich unsere Mannschaft lange sehr schwer um ins Spiel zu kommen. Letztendlich wurde das Spiel gewonnen und mit den drei wichtigen Punkten kletterte der JFV auf Rang vier in der Tabelle.

Wie zu erwarten und und gewohnt bei Spielen unter der Woche ging unser Team das Spiel sehr zaghaft und ein wenig unsortiert an. Der Ball lief nicht wie gewohnt durch die eigenen Reihen und das Spiel über die Außen fand kaum bis gar nicht statt. Wirkliche Torraumszenen waren auf beiden Seiten sehr überschaubar, wenngleich der JFV zumindest diesbezüglich leichte Vorteile hatte, Der erste ordentlich zu Ende gespielte Angriff brachte für die Bergsträßer den erhofften Erfolg. Finni schickte Freddy auf die Reise und dieser vollstreckte zur Führung (11.). Leider wurde das Spiel in der Folge nicht besser und die wenigen Chancen die Führung auszubauen wurden nicht genutzt. So versäumte es Lenn zum Beispiel seine beiden besser postierten Mitspieler Timo oder Felix kurz vor der Ober-Ramstädter Strafraumgrenze einzusetzen. Zu egoistisch scheiterte er am herauseilenden Torwart. Dessen Abpraller überraschte Felix offenbar so sehr, das er die Kugel frei vorm Tor über selbiges drosch. Der FCO spielte nach vorne guten Fußball, scheiterte aber immer wieder durch Ungenauigkeiten im Passspiel. In der 18. Minute nahm sich dann die gesamte Abwehr inklusive Torwart eine Auszeit und der FCO kam zum überraschenden Ausgleich. Es war der einzige Abschluß in Richtung JFV Tor in der gesamten ersten Hälfte. Nach Wiederanpfiff zeigte sich das selbe Bild. Der JFV wirkte weiterhin uninspiriert und auch die bekannten Vorgaben der Trainer wurden kaum befolgt. Besonders die Abstimmung in der Mannschaft war mangelhaft. Während z.B. zwei Abwehrspieler auf Abseits spielten und nach vorne rückten, ging einer den entgegengesetzten Weg und hob es auf. Diese Schwäche bemerkte der FCO und versuchte die Bergsträßer immer mehr unter Druck zu setzen. Die Gastmannschaft begann nun ein wenig zu schwimmen und es bedurfte einiger Anstrengung nicht in Rückstand zu geraten. Paul musste zweimal in höchster Not eingreifen und parierte glänzend. Joris und Mika kratzen jeweils den Ball von der Linie und verhinderten ebenfalls den drohenden Rückstand. Ober-Ramstadt machte das gut und deren Führung wäre nicht unverdient gewesen. Um den drohenden Punktverlust noch abzuwenden, stellte Flo in den letzten 10 Minuten das Team ein wenig um. Hierbei wurde insbesondere die Offensive gestärkt. Zum einen um selbst ein Tor zu erzielen, zum anderen aber auch um die Abwehr zu entlasten. Nun wurde endlich auch seitens des JFV der Fußball gespielt, den die Trainer in der Regel vorgeben. Einfache Pässe, Laufbereitschaft, Hinterlaufen, den Ball prallen lassen bzw. von der Grundlinie zurücklegen. Sieben Minuten vor dem Ende war es genau eine dieser Vorgaben die fruchtete. Lenn setzte sich gegen zwei Gegner durch, lief im Strafraum bis zur Grundlinie und legte auf Freddy zurück. Freddy hatte keine Mühe aus ca. 8 Metern sein zweites Tor zu erzielen. Nun war der Bann gebrochen und unsere Jungs konnten erleichtert aufspielen, Quasi mit dem Schlusspfiff des sehr guten Schiedsrichters erzielte Finni den 3:1 Endstand. Ob dem Treffer ein gezielter Abschluß oder eine verunglückte Flanke vorausging bleibt Finnis Geheimnis und ist letztendlich auch egal. Tor ist Tor. Ebenso verhält es sich mit den drei Punkten an diesem Spieltag: gewonnen ist gewonnen!

Es spielten:
Paul, Joris, Ben, Finni (C), Lukas (15./Timo), Mika (15./Felix), Luca, Freddy, Lenn (25./Til)

Tore:
0:1 Freddy ( 11./Finni)
1:1 FCO (18.)
1:2 Freddy (53./Lenn)
1:3 Finni (60./Lenn)

Hinterlasse ein Kommentar