Scheibenschießen in Arheilgen

Am letzten Spieltag der Kreisliga Darmstadt ging es für unsere B1 zur SG Arheilgen. Bereits vor dem Spiel war die Meisterschaft schon fix an der Bergstraße und so wurde die Mannschaft vor dem Anpfiff vom Klassenleiter für die hervorragende Saison geehrt. Über die gesamte Saison lies man nur 2 Punkte liegen, eben im Hinspiel gegen Arheilgen. Eben dieses Unentschieden aus dem Hinspiel galt es noch Widergutzumachen.
Der JFV startete furios in die Partie. Bereits nach 5 Minuten vergab Constantin Gros die erste gute Chance. Nach 12 Minuten fiel der erste Treffer, Orkun nahm nach einem Eckball Maß vom Rand des Sechzehners und traf ins lange Eck. In der 14. Minute ein gelungener Angriff des JFV, den Tim Benkstein zum 2:0 verwertete. Kurz darauf fand Till Jäger mit seiner Flanke den freien Constantin Gros, der volley zum 3:0 traf (19.). Nun wachten erstmals die Gastgeber auf und kamen mit einem Konter aus dem Nichts zum Anschlusstreffer. Doch keine 60 Sekunden nach dem 3:1, erzielte Orkun Sökmen nach Steilpass Adrian Pritsch das 4:1 und stellte den alten Vorsprung wieder her (26.). Kurz vor der Pause erhöhte Adrian Pritsch schließlich noch auf 5:1.
Und nach der Halbzeit ging es zunächst weiter. Daniel Sewe setzte sich auf dem Flügel durch, flankte und Elia Müller traf volley zum 6:1 (42.). Erst danach ebbte das Spiel etwas ab. Der JFV schien nicht mehr wirklich zu wollen und die Gastgeber waren offensichtlich froh über die Verschnaufpause für Ihre Hintermannschaft. Nach einer 10-minütigen Phase in der nichts geschah fanden die Gastgeber dann schließlich doch noch eine Lücke und trafen zum 6:2. 10 Minuten vor Schluss fiel dann durch einen wunderbaren Freistoß sogar das 6:3. Doch nun antwortete auch der JFV wieder. Elia Müller spielte nach Zuspiel von Adrian Pritsch 2 Gegenspieler aus und traf aus der Distanz ins lange Eck (70.). Dann wieder ein Tor auf der anderen Seite, als Nic bei einem Sonntagsschuss aus der zweiten Reihe chancenlos blieb. Und daraufhin erneut die JFV Antwort durch Adrian Pritsch nach uneigennützigem Zuspiel von Daniel Sewe (76.). Dieses Tor markierte dann den Endstand von 8:4.
Nach einer ansprechenden ersten Hälfte schaltete man einige Gänge zurück und ließ so die Gastgeber nochmals ins Spiel kommen, dennoch war es ein auch in der Höhe deutlich verdienter Sieg des JFV. Nachdem erfolgreichen letzten Spiel, geht somit eine Ligasaison ohne eine einzige Niederlage für den JFV zu Ende. Es folgen jedoch noch 2 Pflichtspiele gegen den Kreismeister Groß-Gerau um den Aufstieg in die Gruppenliga. Am 06.06.2018 um 18:30 Uhr wird das Hinspiel in Bickenbau ausgetragen, das Rückspiel findet dann am 09.06.2018 um 13:00 Uhr auswärts statt.

Tore:
12. 1:0 Orkun Sökmen (-)
14. 2:0 Tim Benkstein (-)
19. 3:0 Constantin Gros (Till Jäger)
26. 4:1 Orkun Sökmen (Adrian Pritsch)
36. 5:1 Adrian Pritsch
42. 6:1 Elia Müller (Daniel Sewe)
70. 7:3 Elia Müller (Adrian Pritsch)
76. 8:4 Adrian Pritsch (Daniel Sewe)

Aufstellung:
Nicolas Tschech – Daniel Sewe, Jonas Krämer, Luis Fuss, Alexander Motzko – Paul Mayer, Till Jäger, Finn Budnik (21. Elia Müller) – Constantin Gros, Tim Benkstein (21. Adrian Pritsch), Orkun Sökmen (23. Felix Schimmel)

Hinterlasse ein Kommentar