A: Deutlicher Sieg gegen DJK/SSG Darmstadt

Diese Woche war mit der DJK/SSG Darmstadt eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller der Gast. Auch wenn ein deutlicher Sieg zu erwarten war, sind dies immer Spiele, bei denen durch Überheblichkeit schnell etwas falsch laufen kann.

Und ein wenig falsch startete man auch ins Spiel. Die Mannschaft von der Bergstrasse fand kaum ins Spiel und zeigte sich so die ersten Minuten erstaunlich ungeordnet. So gelang unserer Mannschaft auch kein einziger Torschuss in den ersten 10 Minuten. Nach 15 Minuten brachte dann Tim Benkstein die Erlösung. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schaltete man blitzschnell um und Luca Padovese spielte Tim Benkstein frei, der musste allein vor dem Torhüter nur noch einschieben. Nach dem Tor zeigte sich jedoch das alte Bild der JFV schien zu behäbig zu spielen und kam kaum zu Chancen. Erst nach einer halben Stunde Spielzeit landete der Ball erneut im Tor. Luca Padovese überwand mit einem satten Schuss aus der zweiten Reihe den gegnerischen Schlussmann. In der 37. Minute sah Luca Padovese dann Daniel Sewe der seinem Gegenspieler davon eilte und setzte diesen mit einem langen Diagonalball gut in Szene. Daniel Sewe vollendete mit dem schwächeren linken Fuß zum 3:0. Das bedeutet auch gleichzeitig den Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte sollte dann vieles besser umgesetzt werden, wie im ersten Durchgang. Und so dauerte es auch nur 4 Minuten bis Tim Benkstein auf 4:0 stellte. Mit diesem schnellen Treffer schien nun die Gegenwehr der Gäste vollkommen gebrochen und sie versuchten nur noch das Ergebnis in Grenzen zu halten und lange Bälle auf ihre Spitze zu spielen. In der 58. Minute erzielte Luca Padovese nach Vorbereitung von Constantin Gros das 5:0, dann erhöhte Tim Benkstein erneut nach Vorarbeit von Constantin Gros auf 6:0 (64.). Zwischen der 75. Und der 80. Minute fielen dann weitere 3 Tore durch Lukas Bachmann (75.), Orkun Sökmen (77.) und Constantin Gros der nach Zuspiel von Moritz Molitor nur ins leere Tor einschieben musste (79.). Dennoch hätte man in der Zwischenzeit auch noch genügend Chancen für 5 oder 6 Tore gehabt. Kurz vor dem Abpfiff kam tatsächlich noch ein langer Ball der Gäste durch und so kamen diese noch zum Ehrentreffer.

Am Ende des Tages war es ein ordentliches Spiel des JFV, welches jedoch phasenweise eher schwere Fussballkost war. Nächste Woche kommt mit dem SV Weiterstadt erneut eine Mannschaft aus dem Keller an die Bergstrasse und unsere Jungs hoffen auf weitere 3 Punkte.

Tore:
15. 1:0 Tim Benkstein (Luca Padovese)
30. 2:0 Luca Padovese (-)
37. 3:0 Daniel Sewe (Luca Padovese)
49. 4:0 Tim Benkstein (-)
58. 5:0 Luca Padovese (Constantin Gros)
64. 6:0 Tim Benkstein (Constantin Gros)
75. 7:0 Lukas Bachmann (-)
77. 8:0 Orkun Sökmen (-)
79. 9:0 Constantin Gros (Moritz Molitor)

Aufstellung:
Nicolas Tschech – Rainer Kuhn (17. Abraham Sowah), Joshua Obleser, Leon Grosch, Daniel Sewe (45. Leonard Kunder) – Luca Padovese , Till Jaeger, Paul Mayer (C) – Moritz Molitor (22. Constantin Gros), Tim Benkstein (30. Lukas Bachmann), Orkun Sökmen

Hinterlasse ein Kommentar